CDU Stadtbezirksverband Pfaffengrund
CDU Stadtbezirksverband Pfaffengrund
Stadtbezirksverband Heidelberg Pfaffengrund
CDU Stadtbezirksverband Pfaffengrund
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum  SitemapSitemap
 

  VorstandTermine
AbgeordneteCDU-Newsletter

Besinnlicher Jahresausklang

Dezember 2008

Bis auf den letzten Platz war die Gaststätte der Maulbeeranlage am 13. Dezember besetzt.
Die CDU Pfaffengrund hatte einen Tag vor dem 3. Advent zu ihrem traditionellen Adventskaffee eingeladen und (fast) alle waren gekommen.

Neben dem Bundestagsabgeordneten Dr. Karl A. Lamers sowie Werner Pfisterer, MdL konnte der Pfaffengrunder CDU-Vorsitzende Michael Segner den CDU Kreisvorsitzenden Eyke Peveling, Ruth Hörner, die stellv. Kreisvorsitzende der Frauenunion sowie den Kreisvorsitzenden der Seniorenunion Alfred Schmölders begrüßen.



Auch aus den benachbarten Stadtteilen waren CDU Freunde gekommen. Neben den Vorsitzenden der CDU Stadtbezirksverbände Kirchheim, Martin Ehrbar, und Rohrbach, Gustav Gregor, nahm auch Dieter Sauerzapf, der stellvertretende Vorsitzende der CDU Boxberg/Emmertsgrund teil.

In seiner Begrüßung ging Michael Segner u.a. auf die 2009 stattfindenden Wahlen ein.
Neben der Bundestags- und Europawahl werde vor allem die Kommunalwahl von vielen mit Spannung erwartet. Waren doch mit Ruth Hörner, Werner Pfisterer, Martin Ehrbar, Dieter Sauerzapf, Alfred Schmölders, Manfred Benz und Michael Segner gleich 7 CDU-Stadtratskandidaten anwesend.



Den künstlerischen Teil des Nachmittags gestalteten die Herren Siegfried Laux und Manfred Both. Der Buchautor und Mundartinterpret Siegfried Laux zog mit Gedichten von Hanns Glückstein voller Humor und hintergründiger Weisheit von "Babbe und Mamme", alten Tanten und schrulligen Onkeln die Zuhörer in seinen Bann.
Herr Both rundete den Nachmittag mit weihnachtlichen Klängen auf seiner Drehorgel ab.



Einen weiteren Höhepunkt bildete die Ehrung langjähriger, verdienter Mitglieder. Eyke Peveling durfte, unterstützt von Michael Segner, drei Mitglieder der CDU Pfaffengrund ehren. Herr Klaus Goebel trat 1973 – also vor 35 Jahren - in die CDU ein. Frau Thea Fischer ist seit 30 Jahren Mitglied. Helga Staat erhielt, die von Bundeskanzlerin Merkel und von Ministerpräsident Oettinger unterzeichnete Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft.


Linie

Einladung zum Adventskaffee

November 2008

Einen Tag vor dem 3. Advent lädt die CDU Pfaffengrund zu ihrem traditionellen Adventskaffee ein.

Am Samstag, dem 13. Dezember 2008, treffen wir uns um 15:00 Uhr in der Gaststätte der Maulbeeranlage zu einem gemütlichen und besinnlichen Nachmittag bei Kerzenschein, Tannenduft, guten Gesprächen und weihnachtlicher Musik.

Mitglieder und Freunde der CDU Pfaffengrund sind herzlich eingeladen.

All denjenigen, die nicht an unserem Adventskaffee teilnehmen können, wünschten wir auf diesem Wege ein frohes Weihnachtsfest und ein „Gutes Neues Jahr“.

Ihre CDU Pfaffengrund
Michael Segner
Gaby Heußer, Werner Christ
Heidi Ueberle, Helga Staat, Alfons Heußer
Gerhard Ueberle, Wolfgang Heß


Linie

Wer man eine Reise tut......

Oktober 2008

Die beiden CDU Stadtbezirksverbände Kirchheim und Pfaffengrund hatten sich dieses Jahr einen ganz besonderen Ausflug ausgedacht, nämlich eine Planwagenfahrt.

Am Sonntag, den 28.09.2008 um 11 Uhr trafen wir uns in Plankstadt, wo uns zwei Planwagen erwarteten. Es war ein Tag, wie er nicht schöner hätte sein können. Die Sonne strahlte mit uns um die Wette, die Temperatur war sehr angenehm, und die Stimmung von Anfang an super.
Herr Meisel und Herr Schimmer begleiteten uns mit Akkordeon und Gesang und gleich stimmten wir „Hoch auf dem gelben Wagen“ an. Ja, da staunten die Leute, das erlebt man nicht jeden Sonntagvormittag, dass so eine Gesellschaft gut gelaunt und singend durch die Lande fährt. Und damit wir bei Kräften blieben, haben wir sogleich das wundervolle Brot, den ach so tollen Schwarzwälder Schinken und den ausgezeichneten Käse ausgepackt.

Mmmhh, war das gut! Für Bier und Softdrinks war ebenfalls gesorgt.
Wir fuhren gemütlich über kleine Wege, nur selten waren wir auf einer Fahrstraße oder überquerten eine Kreuzung. Es ging durch Schwetzingen, am Schlosspark entlang, etwas weiter fuhren wir unter den Resten einer römischen Wasserleitung durch. Es ging in Richtung Ketsch, vorbei an vielen Kleingärten und kleinen Gewächshäusern, immer weiter auf Feldwegen, an Maisfeldern und an bereits abgeernteten Feldern vorbei.

Die Sonne freute sich immer mehr mit uns, es wurde ein toller Spätsommertag. Und bei Petrus bedankten wir uns mit vielen Liedern, die wir in die Lüfte schmetterten. Das Liederbuch unseres MdB Karl Lamers hat uns da sehr gute Dienste erwiesen.
Weiter ging es mit dem Ziel „Johanneshöfe“. Auch hier gab unsere musikalische Begleitung ein paar Kostproben, die mit viel Beifall aufgenommen wurde. Frisch gestärkt begaben wir uns dann wieder auf den Rückweg. Unsere Musiker wechselten den Wagen, sodass dies auch gerecht verteilt war. Und es wurde weiter gesungen, auch zur Freude der vielen Radfahrer, die unterwegs waren. Pünktlich gegen 18 Uhr waren wir zurück in Plankstadt.

Es war ein sehr schöner Tag und ein toller und gelungener Ausflug. Michael Segner und Martin Ehrbar hatten das prima organisiert, wir bedanken uns herzlich bei ihnen.


Linie

CDU stellte Weichen für die Kommunalwahl

September 2008

Nachdem die CDU Heidelberg im März ihr Programm für die Kommunalwahl 2009 verabschiedete, wurde nun am 13. September die Kandidatenliste aufgestellt.
Aus dem Pfaffengrund tritt Michael Segner an. Der 40 jährige Vorsitzende des CDU Stadtbezirksverbandes wurde mit überwältigender Mehrheit auf Listenplatz 10 gewählt.
Ebenfalls auf Vorschlag der CDU Pfaffengrund kandidiert auf Platz 20 der ehemalige Leiter der Heidelberger Berufsfeuerwehr Alfred Schmölders.

Das Bild zeigt die ersten 20 Kandidaten.


Linie

Politischer Frühschoppen

August 2008

Der Vorstand der CDU Pfaffengrund nutzte beim Sommerfest des Kleingartenvereins Maulbeeranlage die Möglichkeit, sich in gemütlicher Runde zu einem politischen Frühschoppen zu treffen.
Der Einladung des Vorsitzenden Michael Segner folgten aber nicht nur Pfaffengrunder CDU Freunde. So konnte er ebenfalls den Landtagsabgeordneten Werner Pfisterer begrüßen. Darüber hinaus nahmen der Vorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung Martin Ehrbar sowie Dieter Sauerzapf, stellv. Vorsitzender der CDU Boxberg/Emmertsgrund, teil.

Bei aller Diskussion über Politik sowohl im Großen als auch im Kleinen kam jedoch selbstverständlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.


Linie

Segner im Amt bestätigt

Juni 2008

Zahlreiche Mitglieder und Gäste folgten der Einladung der CDU Pfaffengrund zur Jahreshauptversammlung in die Brunnenstube.

Im Beisein des Landtagsabgeordneten Werner Pfisterer berichtete der Vorsitzende Michael Segner über die vielfältigen Aktivitäten des Stadtbezirksverbandes im letzten Jahr.
Neben dem zur Tradition gewordenen Adventskaffee, ging man 2007 mit der Teilnahme am Pfaffengrunder Brunnenfest neue Wege.
Im Juli fand, im Hinblick auf die damaligen Erweiterungspläne, eine Informationsveranstaltung mit Besichtigung der WILD-Werke statt.
Darüber hinaus traf man sich im August beim Sommerfest des Kleingartenvereins Maulbeeranlage zu einem politischen Frühschoppen, der ebenfalls sehr gut besucht war.

Nach dem abschließenden Bericht über die solide finanzielle Lage des Stadtbezirksverbandes stand der Entlastung des Vorstands nichts mehr im Wege.

Martin Ehrbar, der Vorsitzende der CDU Kirchheim, leitete souverän die anschließenden Neuwahlen.
Einstimmig wurde Michael Segner für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden gewählt. Ihm zur Seite steht nun als Stellvertretende Vorsitzende Gabriele Heußer.
Werner Christ wird sich zukünftig um die Finanzen kümmern. Helga Staat, Alfons Heußer, Heidi und Gerhard Ueberle sowie Wolfgang Heß komplettieren den Vorstand.


Linie

CDU vor Ort

Mai 2008

Im Rahmen ihrer turnusmäßigen Stadtteilbegehungen besuchten die Mitglieder der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Heidelberg (KPV) am 15.05.2008 den Pfaffengrund.

Zunächst stellte der Geschäftsstellenleiter der FLÜWO Bauen und Wohnen e.G., Herr Josef Rauner, das Neubauprojekt im Schwalbenweg vor. Besonders beeindruckte die Teilnehmer die großzügig angelegten Grünflächen innerhalb der einzelnen Bauabschnitte, das schaffe so Martin Ehrbar, KPV Kreisvorsitzender, eine Wohnqualität, die durchaus zu den höchsten Heidelbergs zu zählen ist.

Unter der Führung des Pfaffengrunder CDU Vorsitzenden Michael Segner ging es danach zu einigen neuralgischen Punkten. Zwei Projekte, die bei der letzten Begehung vor 2 Jahren noch in Bau waren, wurden abgeschlossen.
Zum einen die Sanierung des Schaffners, zum anderen die Lärmschutzwand entlang der A5. Während der Bau der Kanalisation im Schaffner die Probleme dort gelöst hat, bleibt die Lärmschutzwand entlang der A5 leider weit hinter den Erwartungen zurück. Die Lärmbelastung ist in weiten Teilen gleich geblieben, an einigen Stellen hat sie, je nach Windrichtung, sogar zugenommen. Als Beispiel nannte Segner hier den Bereich des Goldammerweges am nördlichen Ende der Wand. Besonders unverständlich sei in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass es überhaupt nicht vorgesehen ist die Wirkung solcher Lärmschutzmaßnahmen durch Messungen zu überprüfen.

Der weitere Weg führte die Gruppe zur Wiese am südlichen Ende des Kranichweges. Der Wunsch aus diesem Platz etwas zu machen ist keineswegs so neu wie in letzter Zeit mehrfach zu lesen war. Im Bezirksbeirat diskutiert man schon seit Jahren darüber – das Problem waren bisher immer die fehlenden Mittel. Wenn es im Zuge aktueller Initiativen eine Möglichkeit gäbe eine Aufwertung dieses Platzes herbei zu führen wäre dies zu begrüßen, so Bezirksbeirätin Helga Staat. Erster Ansprechpartner für die Stadt muss hierbei jedoch der Pfaffengrunder Bezirksbeirat sein.

Der Heinrich-Menger-Weg sowie der Baumschulenweg waren die letzten Ziele der Begehung. Der Heinrich-Menger-Weg als Teil der Kurpfalzroute wird sowohl von Fußgängern als auch von Radfahrern sehr stark frequentiert. Hier müsse man nach Ansicht der CDU Bezirksbeiratsfraktion über eine Verbreiterung nachdenken, der Grünstreifen würde fast durchgängig Platz dafür bieten. Ebenfalls um einen Radweg ging es im Baumschulenweg. Nach dem Rückschnitt der Bäume und Sträucher entlang der Himmelswiese, könne man mit wenig Aufwand den vorhandenen Fußweg etwas befestigen bzw. einen Rad-/Fußweg daraus machen und somit eine Verbindung zum Radweg entlang des Diebsweges schaffen.


Linie

CDU stellte im Pfaffengrund die Weichen für 2009

Februar 2008

Der Stadtbezirksverband Pfaffengrund war am 23. Februar Gastgeber der Mitgliederversammlung der CDU Heidelberg.

Wichtigster Tagesordnungspunkt an diesem sonnigen Samstagmorgen im Gesellschaftshaus war die Verabschiedung des Kommunalwahlprogramms der CDU für den Zeitraum 2009 bis 2014 - somit eine wichtige kommunalpolitische Weichenstellung.

Die Akzentuierung weicht etwas von vorangegangenen Wahlprogrammen ab. Dennoch hält die Heidelberger CDU an ihren grundsätzlichen Positionen fest. Auszüge des Programms waren ja bereits in der RNZ zu lesen. Wer sich für Details interessiert, kann sich an eines unserer Vorstandsmitglieder wenden oder den nächsten Stammtisch der CDU Pfaffengrund am 09. April um 20:00 Uhr in der Gaststätte der Maulbeeranlage besuchen.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle noch einmal an die Helferinnen und Helfer, die den reibungslosen Ablauf der Mitgliederversammlung ermöglicht haben.


Linie
Pressearchiv 2007

Pressearchiv 2006

Pressearchiv 2005
Linie

Seite drucken


Ticker
Linie